Krisenvorsorge / Preparedness

Man sollte nicht das Schlimmste heraufbeschwören, aber jedem ist noch das Münsterländer Schneechaos im Advent 2005 in Erinnerung, bei dem 250.000 Menschen tagelang ohne Strom auskommen mussten.

Kein Strom heisst: Kein Licht, keine Heizung, kein warmes Essen !

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/12/THW_Hochwassereinsatz_Deutschland.JPG

                                                                              Bildnachweis: Lizenz gemeinfrei: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/12/THW_Hochwassereinsatz_Deutschland.JPG

Im globalen Durchschnitt ändert sich das Klima dahingehend, dass wir verstärkt mit extremeren Wetterlagen rechnen müssen. Ein umgestürzter Baum, kann eine Stromleitung etliche Stunden unterbrechen ! Aufgrund von Hochwasser muss oft der Strom abgeschaltet werden, wenn er nicht sowieso ausfällt.

Unsere hochtechnisierte Gesellschaft ist dagegen sehr anfällig geworden.

Bei einer Großschadenslage können die Hilfskräfte nicht überall sofort helfen, hier ist die Initiative jedes Einzelnen gefragt !

 

Deswegen ist es kein Fehler, neben einer Vorratshaltung an Grundnahrungsmitteln, auch eine netzunabhängige Beleuchtung, Heizung und Kochmöglichkeit vorzuhalten.

 

Damit diese "Notgeräte" nicht ungenützt rumstehen, können sie das Jahr über im Garten, auf Festen oder im Campingurlaub ohne Probleme verwendet werden.

Stromausfall Krisenvorsorge Petromax Starklichtlampe

Weitere Infos zur Bevorratung und zum Verhalten im Katastrophenfall erhalten sie auf der Seite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe